ganzheitlich-gesund

Jasmin Melchior

Fachberaterin für holistische Gesundheit und Human-Energetik

Dipl. Quantenresonanz-Analyse-Beraterin

Flammkuchen mit Birne

Teig:

300 g Dinkel-Vollkornmehl

300 g helles Dinkelmehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 gestrichener EL Salz

etwas Xylit

300 ml warmes Wasser

1 ELKokosö, flüssig = leicht erwärmt

  • alles mischen, bis ein gut knetbarer Teig entsteht, nicht zu flüssig oder zu fest (mit Wasser regulieren)
  • Bleche mit Backpapier abdecken
  • Teig ausrollen, rund ausstechen oder Blech komplett auslegen
  • Bleche in den Ofen schieben (Zimmertemperatur oder eventuell erwärmt auf maximal 40 °C)

Aufstrich:

1 Glas Kichererbsen, abschütten und pürieren

2 EL Sahneersatz (z.B. Hafercuisine, Soyacuisine)

1 EL Mandelmus hell

1 EL Zitrone

abschmecken mit Salz, Pfeffer, Knoblauch

Belag:

Zwiebeln                  in dünne Scheiben schneiden

Räucher-Tofu          würfeln

Birnen (Glas)            in Scheiben oder Stücke schneiden

auf den Teig erst den Aufstrich, dann die Zwiebelscheiben, Birnen- und Tofu-Würfel (sollten keine Tofuwürfel gewünscht sein, schmeckt man den Aufstrich mit Räuchersalz ab)

Heißluftofen bei 180 °C, eventuell mit Unterhitze

vor dem Servieren eventuell mit etwas Olivenöl beträufeln